Struktur der THW Jugend

Örtliche Ebene:
Alle Junghelferinnen und Junghelfer eines THW-Ortsverbandes sowie die Erwachsenen Mitglieder bilden die Ortsjugend. Die Mitglieder wählen den Ortsjugendleiter, der die THW-Jugend vor Ort vertritt. Auf dieser Ebene findet die eigentliche Jugendarbeit statt. 

Bezirksebene:
In einigen Landesverbänden gibt es auf Bezirksebene Zusammenschlüsse von Jugendgruppen. Die Ortsjugendleiter wählen den Bezirksjugendleiter. 

Landesjugend:
In jedem Bundesland gibt es einen Landesverband der THW-Jugend - die Landesjugend. Der Landesjugendleiter wird beim Landesjugendausschuß von den Delegierten der Jugendgruppen gewählt. Alle Funktionsträger sind ausschließlich ehrenamtlich tätig. 

Die Landesjugend bietet den Jugendgruppenleitern und Jugendbetreuern verschiedene Seminare zur Weiterbildung an. Um die überörtliche Begegnung der Junghelfer zu fördern veranstaltet die Landesjugend auch überörtliche Events wie z.B. den Landeswettkampf oder dem Landesjugendlager. 

Bundesebene:
Die Landesausschüsse wählen die Delegierten zum Bundesausschuss. Der Bundesauschuss wählt den Bundesjugendleiter und stimmet über Satzungsänderungen ab. Um die vielfältigen Aufgaben bewältigen zu können gibt es einen hauptamtlichen Bundessekretär. 

Auch auf Bundesebene findet alle zwei Jahre ein Bundeswettkampf und Bundesjugendlager statt. Näheres zu den Veranstaltungen ist unter http://www.bundesjugendlager.de zu erfahren.

 

Die Struktur auf Ortsebene ist ähnlich aufgebaut

  • Ortsjugendleiter - Der Ortsjugendleiter ist Leiter der Ortsjugend im Ortsverband. Er ist verantwortlich für die THW Jugend und stimmt sich mit den Jugendleitern ab.
  • Jugendleiter - Der Jugendleiter leitet eine THW Jugendgruppe
  • Jugendgruppe(n) - Alle Mitglieder der THW Jugend im Ortsverband sind einer Jugendgruppe zugeordnet. Hier findet die Ausbildung statt.